Photoshop Pannen in der Praxis

16. November 2015

News

Ein Beispiel, wie es nicht geht

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, und davon muss der US-Modehersteller Victoria’s Secret derzeit eine ganze Menge einstecken. Dass gerade in körperbetonten Branchen Schönheitsideale bis zur Belastungsgrenze mit Photoshop erzeugt werden, ist nichts Neues. Dass einem Model dabei aber versehentlich der halbe Po wegretuschiert wird, das schon.

Facebook-Beitrag sorgt für Häme

Photoshop oder Poposhop?

Auf dem Facebook-Foto des Unternehmens ist eine junge, schlanke Dame von hinten abgelichtet, bekleidet nur mit Dessous und darunter die Worte – so schlicht und elegant wie die Unterwäsche selbst – „Truly. Madly. Cheeky“, was man in etwa mit „Ehrlich. Verrückt. Frech.“ übersetzen könnte. Nun sind „cheeks“ in der englischen Umgangssprache aber auch etwas anderes, nämlich Pobacken, und genau hier liegt das Problem: Die Dame auf dem Werbefoto hat leider nur eine. Autsch, da ist die Bildbearbeitung nach hinten losgegangen. Das Photoshop Malheur wurde auf der offiziellen Facebook-Seite des Unternehmens bereits entfernt, ist aber weiterhin auf vielen Newsmagazinen zu bestaunen, z.B. auch bei n-tv unter http://www.n-tv.de/leute/Photoshop-Panne-bei-Victorias-Secret-article16099976.html .

Photoshop Pannen sorgen immer wieder für Schmunzeln

Modehersteller nur einer von vielen

Schon im vergangenen Jahr sorgte Victoria’s Secret mit der Kampagne „The perfect body“ für Aufsehen, weil laut Medien hauptsächlich Werbung für extreme, ungesunde Schönheitsideale damit betrieben würde. Auch der aktuelle Fauxpas richtet wieder allerlei Augenmerk auf das Unternehmen, doch dürfte ein nachhaltiger Imageschaden wohl kaum zu befürchten sein. Photoshop Pannen gibt es unzählige, die in aller Regel genauso schnell wieder vergessen werden, wie sie aufgetaucht waren.

Unsere News in Ihrem Postfach

Abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen, unverbindlichen Newsletter und Sie erhalten alle Neuigkeiten bequem als E-Mail zugeschickt.

You have Successfully Subscribed!