European Content Marketing Report 2016

6. Juni 2016

Unkategorisiert

Oder wie kreative Inhalte der klassischen Online-Werbung ans Schienbein treten

Schon wieder Content-Marketing. Hört das denn nie auf? Nein, erstmal nicht, denn die Trendkurve für unternehmensgenerierte Inhalte geht stur nach oben. Warum? Das ist schnell erklärt: Weil es nach dem Content-Marketing-Boom immer mehr Zahlen gibt, die den Erfolg belegen. Um Ihnen einige dieser Zahlen präsentieren zu können, haben wir einen Blick auf den „European Content Marketing Report 2016“ geworfen, erstellt von den beiden Marketing-Unternehmen „smartinsights®“ und „HubSpot“.

Schöpfen statt schröpfen

Content bleibt King

Für den vorliegenden Report wurden über 700 europäische B2B-Marketer zu Ihren effektivsten Online-Strategien befragt. Auf Platz eins thront dabei das Content-Marketing mit 21%, gefolgt von der Marketing-Automation mit 15%, der Conversion-Optimierung mit 11% sowie „Big Data“-Marktanalysen mit 10%. SEO für sich alleine genommen sowie Affiliate-Netzwerke folgen mit jeweils 5%.

Klassiker im Netz – Noch immer beliebt, aber mit technischen Hürden

Banner & bezahlte Anzeigen

AdWords-Anzeigen erreichten im Report 4%, das Mobile-Marketing ebenfalls 4% und Werbebanner müssen sich mit 1% zufriedengeben. Wer unsere News regelmäßig verfolgt, kennt die (Mit-)Verantwortlichen, die konservative Werbemaßnahmen im Internet in die Knie zwingen: das langsam aussterbende Flash und Werbeblocker wie „Adblock Plus“. Die klare Sprache der Nutzer sollte aber nicht einfach ignoriert werden, beispielsweise mit dem Sperren der eigenen Inhalte bis der Werbeblocker wieder ausgeschaltet wird, sondern Anlass zum Umdenken in der eigenen Strategie sein, unter anderem hin zum Content-Marketing. Sie haben noch gar keine Strategie? Da sind sie nicht alleine, denn rund 46% der befragten Marketer haben auch keine, und das, obwohl sie verstärkt auf die Vermarktung mit Inhalten zusteuern möchten oder im Zahlengefolge sogar müssen.

Content-Marketing – Das wirkt

Blogs, Magazine und Newsletter

Natürlich wurden bei der Umfrage die Arten der Inhalte nicht außer Acht gelassen. Am wirksamsten wurden mit 75% nach wie vor die Blogbeiträge bewertet. 66% der Marketer gaben an, dass sie mit E-Mail-Newslettern bzw. Online-Magazinen sehr gute Erfolge erzielen und auch Infografiken sind mit 60% nicht zu unterschätzen. Weniger große Rollen spielen tatsächlich (Erklär-)Videos, Webinare, Spiele oder (Vergleichs-)Rechner.

Der Masterplan für guten Content

Obacht: Qualität geht vor Quantität

Content-Marketing ist natürlich hervorragend dazu geeignet, eine wahre Informationsflut mit Inhalten vom Fließband auszulösen. Entsprechend sieht die Branche schon den langfristig drohenden Content-Schock, der die Zielgruppen bereits rein quantitativ überfordern wird, von Qualitätsschwankungen zwischen echtem Mehrwert und pseudojournalistischer Schleichwerbung ganz zu schweigen. Deshalb ist es wichtig, sich nicht kopflos in die Masse des Content-Marketings zu stürzen, sondern mit einer klaren Strategie aus der Masse herauszustechen und sich frühzeitig mit qualitativen Inhalten zu positionieren. Gerne unterstützen wir Sie dabei – sprechen Sie uns einfach an.

Unsere News in Ihrem Postfach

Abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen, unverbindlichen Newsletter und Sie erhalten alle Neuigkeiten bequem als E-Mail zugeschickt.

You have Successfully Subscribed!