Gut gegoogelt ist halb gefunden

6. März 2017

Unkategorisiert

Tipps zum effektiveren Suchen im Internet

Was sollte man beim Suchen in der Suchmaschine schon anderes machen können, als einen Suchbegriff einzugeben und „Enter“ zu drücken? Glauben Sie uns: jede Menge. Der versierte Internetnutzer kennt sämtliche Suchmaschinentricks natürlich schon längst, doch gibt es auch für den Büroalltrag oder Hausgebrauch Kniffe beim Suchen, die wenig bekannt sind, aber viel bringen. Einige davon sind in der erweiterten Suche bzw. auf den Hilfeseiten von Google selbst zu finden, aber mal ehrlich, haben Sie da schon einmal reingeschaut und alles gelesen? Daher haben wir ein paar wichtige und witzige Google-Funktionen für Sie zusammengefasst.

Google-Situation 1: Da ist ein Wort, das will ich nicht

Das Ausschließen von Suchbegriffen

Schreiben Sie Wörter, die Sie auf keinen Fall in den Suchergebnissen finden möchten, einfach mit in die Suchzeile und setzen Sie das Minuszeichen davor. Die Suchmaschine wird dann nur noch Ergebnisse anzeigen, die Ihre Suchwörter enthält, die ungewünschten Wörter jedoch nicht.

Google-Situation 2: Genau diese Wortfolge will ich finden, und zwar genau so

Suchen nach Zeichenketten

Wer schon nach einer längeren Phrase gesucht hat, kennt das Problem, dass Google zum Beispiel Sätze auseinanderreißt, und die Schlagwörter in den Suchergebnissen nicht der gewünschten Reihenfolge entsprechen. Damit die Zeichenkette in den Ergebnissen erhalten bleibt, müssen Sie Ihre Suchphrase lediglich in Gänsefüßchen setzen. Probieren Sie die Phrase „Wer gewann die Fußball-WM 2014“. Ohne Anführungszeichen erhalten Sie 10,7 Millionen Suchergebnisse, mit Gänsefüßchen bleiben nur noch 6 Stück übrig.

Google-Situation 3: Ich suche ein ganz bestimmtes Thema, aber nur als PDF

Gezielte Suche nach Dateiformaten

Falls Sie Dateien zu einem Schlagwort oder Thema suchen, geben Sie hinter Ihre Suchbegriffe einfach „filetype:“ und dann das gewünschte Format an. Beispielsweise erhalten Sie mit der Suche „Bafög filetype:pdf“ die Formulare zur Förderung direkt in den Suchergebnissen. Die Suche funktioniert für die gängigsten Dateien, wie „filetype:doc“, „filetype:ppt“ oder „filetype:xls“.

Google-Bonus: Ein bisschen Spaß muss sein

Verstecke Features der Suchmaschine

Auch Suchmaschinen haben Humor, naja, deren Entwickler. Wie der im Falle der größten Suchmaschine der Welt aussieht, lässt sich erahnen, wenn Sie „zerg rush“ in die Suchleiste eintippen und „Enter“ drücken. Schaffen Sie es, die ganzen „Os“ abzuschießen, bevor diese die Suchergebnisse zerstören? Eine Runde Pacman wäre Ihnen lieber? Geht auch, einfach nach „google pacman“ suchen und es kann losgehen. Tippen Sie doch „askew“ ein und schauen, ob da nicht etwas schief läuft, oder „do a barrel roll“.

Unsere News in Ihrem Postfach

Abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen, unverbindlichen Newsletter und Sie erhalten alle Neuigkeiten bequem als E-Mail zugeschickt.

You have Successfully Subscribed!