Einfach brutal: Webdesign-Trends für das Jahr 2022

27. Januar 2022

Unkategorisiert

Vom Memphis-Design bis zum Neobrutalismus

Ob man Trends mag oder nicht, spielt keine Rolle: Sie kommen und gehen wie eine Naturgewalt. Aber was rollt im folgenden Jahr an Webdesigns auf uns zu? Einschlägige Fachmagazine sind sich einig: »Weniger ist mehr«, war gestern, in 2022 gilt »weniger und mehr«.

Entweder ganz oder gar nicht

Webdesigns zwischen Chaos und Kitsch

Webdesigns zwischen Chaos und Kitsch
Die vielgepriesene Diversität wird ihren Weg auch über Webdesigns ins Internet des neuen Jahres finden, denn gegensätzlicher könnten die Trends kaum ausfallen – von schrill und bunt bis nüchtern-minimalistisch wird auf der kommenden Retrowelle alles vertreten sein. Richtig gelesen: Eine Retrowelle nimmt Anlauf und schwemmt längst vergessene Designs aus den 1980ern und 1990ern wieder an die Oberfläche. So erlebt das sogenannte Memphis-Design derzeit einen wahren Hype, ein typischer 80iger-Jahre-Trend, den man heute eher als kitschig betrachtet. Chaotische, bunte Muster und Formen dominieren das Gesamtbild und bieten jede Menge Raum für Kreativität. In eine ähnliche Kerbe, nur noch anarchistischer, schlagen die aufstrebenden Webdesigns der 90er, die mit grellen Farben, deutlich sichtbaren Tabellen-Layouts und mechanisch anmutenden Schriftbildern kokettieren, garniert mit unnötigen Spielereien – Hauptsache überfrachtet.

Es geht aber auch anders

Minimalistische, kühl-nüchterne Webdesigns

Als Gegenspieler zu den warmen, schrillen Webdesigns gilt der geradezu gegenteilige Trend einer kühlen Nüchternheit. Ähnlich wie im architektonischen Brutalismus der 1950er bis 1970er Jahre mit seiner reduziert rohen Ästhetik, arbeitet auch der digitale Neobrutalismus mit ungeschliffenen Elementen wie unbearbeiteten Bildern, Standardschriften, Asymmetrien und schlichten Hintergründen. Man sollte sich vom kahlen Anblick derartiger Webdesigns aber nicht täuschen lassen: Es braucht jede Menge gestalterisches Know-how, damit ein gutes Design so aussieht, als wäre gar nicht viel designt worden. Der Brutalismus im Web ist sicherlich ein mutiger Trend, aber auch ein besonders interessanter, mit dem sich aufmerksamkeitsstarke Einzigartigkeit zaubern lässt.
Minimalistische, kühl-nüchterne Webdesigns

Wir freuen uns auf Sie!

Wie hätten Sie Ihr Webdesign denn gerne? Knallig-bunt oder nüchtern-funktional? Kontaktieren Sie uns am besten einfach, wir können beides – ganz nach Ihren Vorstellungen.
Berglöwe auf einem Felsen vor schneebedeckten Bergen mit dem Text 'Ihr persönlicher Wildführer für die Marketingwildbahn'

Unsere News in Ihrem Postfach

Abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen, unverbindlichen Newsletter und Sie erhalten alle Neuigkeiten bequem als E-Mail zugeschickt.

You have Successfully Subscribed!